Neues Routing

Ein Routing beschreibt eine Regel, nach der Daten versendet oder empfangen werden können. Routings können mit einer Straße für bestimmte Nachrichtenformate verglichen werden. Über diese Straße (Routing) können Nachrichten transportiert werden. So gilt: Ohne ein Routing zwischen zwei Endpunkten können keine Nachrichten ausgetauscht werden und je Nachrichtenformat muss ein Routing (Straße) angelegt werden. Es können Routings nur erstellt werden, wenn die entsprechenden Fähigkeiten für das Senden/Empfangen zwischen zwei Endpunkten gegeben sind.

Lege für ein neues Routing zunächst fest, ob der Endpunkt etwas senden oder empfangen soll. Mit einem Klick auf einen der beiden Reiter „Senden an“ oder „Empfangen von“, die du nach Klick auf alle Endpunkte in deinem Kontrollcenter findest, erreichst du die jeweilige Übersicht der Routings, in der du durch einen Klick auf das Plus Symbol ein neues Routing anlegen kannst.

Abgesehen von dem Empfänger gilt es den passenden Informationstyp auszuwählen. Zur Auswahl stehen nur die Informationstypen, die der jeweilige Endpunkt senden und der empfangende Endpunkt empfangen kann. Die Telemetrie-Parameter-Kategorien ermöglichen eine noch genauere Definition, welche Arten von Parameter-Daten übermittelt werden sollen. Ausgewählt werden kann aus über 600 verschiedene Werte an Telemetriedaten, die in 12 Kategorien (Gruppen) von Telemetrieparametern aufgeteilt sind. Darunter fallen z.B. die Geschwindigkeit einer Maschine oder die GPS-Geokoordinaten. Eine Übersicht ist hier möglich: <Link zur ausklappbaren Liste in der Akademie/LB>

Der Reiter „Senden an“ beinhaltet alle Regeln, in denen der aktuell ausgewählte Endpunkt als Sender agiert und der Reiter „Empfangen von“ beinhaltet alle Regeln, in denen der aktuell ausgewählte Endpunkt als Empfänger agiert.


Bitte beachte:

Es kann bis zu fünf Minuten dauern, bis neu gesetzte oder gelöschte Routings wirksam werden.